REHAKLINIK AARREHA, SCHINZNACH-BAD

NEUE THERAPIE- UND BETTENSTATIONEN NACH MORDERNSTEN STANDARDS  

Durch die Erweiterung und Aufstockung des bestehenden Gebäudes sollen neben einem neuen Empfangsbereich und einem modernen Gastronomiebereich zusätzliche Kapazitäten zur Erhöhung der Bettenzahl geschaffen werden. Ausserdem werden die Büro- und Schulungsbereiche erweitert. Ein neuer „Mobilitäts-Garten“ und ein „Mobilitäts-Studio“ ergänzen den Therapiebereich, um das ganzjährige Üben und Trainieren von realen Mobilitäts- und Alltagssituationen zu ermöglichen. 

KAPAZITÄTSAUSBAU DURCH UMNUTZUNG UND ERWEITERUNG 

Der Grundstücksperimeter ist voll und ganz ausgereizt, so dass die zusätzlichen Bereiche durch eine Verdichtung und eine Neuorganisation der bestehenden Gebäudestruktur zu erzielen sind. Neben der Aufstockung in Holzbauweise gilt es, die internen Umbauarbeiten zu koordinieren. Darüber hinaus kann das Gebäude durch einen Verbindungsbau, der eine Gebäudelücke schliesst, an Nutzfläche gewinnen. Die vertikale Erschliessung der Erweiterungsflächen erfolgt durch eine Ergänzung der bestehenden Liftanlagen, sowie durch den Bau zusätzlicher Neuanlagen. 

DURCHDACHTES BAUPROGRAMM FÜHRT ZUM ERFOLG 

Der Betrieb ist über die ganze Bauphase hinweg zu gewährleisten. Um die Einschränkungen und Immissionen für die Patienten möglichst gering zu halten, wird in Etappen gebaut. Dank des durchdachten Bauprogramms und einer externen Raumlösung kann so das gesamte Bettenangebot während der ganzen Bauzeit aufrechterhalten werden. Der Anschluss an die bestehende Haustechnik erfordert von der Bauleitung eine detaillierte Abstimmung mit den technischen Diensten.  

Die gleichzeitige Realisierung eines benachbarten Bauprojekts und die engen Platzverhältnisse stellen alle Projektbeteiligten vor zusätzliche Herausforderungen. Dank modernster Projektmanagementmethoden und einem top ausgebildeten Team mit viel Erfahrung ist Gross hierfür bestens gewappnet.

BAUHERRSCHAFT

aarReha Schinznach 
5116 Schinznach-Bad 

ARCHITEKT UND INGENIEURE

Architektur 
Architheke AG 
5200 Brugg 

Realisierung Baumanagement
Gross Generalunternehmung AG
Kirchgasse 7
5201 Brugg

Bauingenieur 
MGP Mund Ganz Partner AG 
5200 Brugg 

Elektroingenieur 
Nay Engineering AG 
5610 Wohlen 

H/L/K/K-Ingenieur 
Hossle GmbH 
5200 Brugg

Holzbauingenieur 
Makiol Wiederkehr AG 
5712 Beinwil am See 

Gastronomiefachplanung 
GaPlan GmbH 
5303 Würenlingen 

Kennzahlen

Umbauter Raum nach SIA GV 
13300 m3 
 
Geschossfläche GF 
4300 m2 
 
Auftragsvolumen 
Rund 25 Mio. CHF

Termine

Baubeginn
März 2018

Bauende
Herbst 2019