MEHRFAMILIENHAUS FLIEDERSTRASSE, NUSSBAUMEN

WOHN- UND LEBENSRAUM FÜR HOHE QUALITÄTSANSPÜCHE 

An der Fliederstrasse 1 in Nussbaumen entstehen 17 attraktive Mietwohnungen an aussichtsreicher und sonniger Lage.  
Das Projekt wurde von Gross AG entwickelt und erfüllt die erhöhten architektonischen Anforderungen an eine Arealüberbauung. 
Die parkähnliche Umgebung ist äusserst attraktiv und bietet viel Erholungsraum.  
Das Ortszentrum ist in 5 Minuten zu Fuss erreichbar. Nussbaumen erfüllt sämtliche Ansprüche an ein urbanes Lebens. Die öffentliche Verkehrsanbindung ist optimal. Die Stadt Baden ist bequem mit dem Velo und für sportliche Menschen auch zu Fuss erreichbar. Grosszügig dimensionierte Terrassen schaffen zusätzliche Wohnqualität. Die modernen Grundrisse der 2.5 und 3.5 Zimmer-Wohnungen zeichnen sich durch eine kluge Raumaufteilung mit attraktiven Küchen, Bädern und Duschen aus. 

HINDERNISFREIES BAUEN NACH PROCAP-STANDARD 

Durch die Tiefgarage können die Wohnungen bequem mit dem Personenaufzug erreicht werden. Die Bauweise entspricht den Anforderungen der Organisation „procap“ welche für hindernisfreies Bauen einsteht. 

ENERGIEEFFIZIENTES NACHHALTIGES BAUEN 

Der zertifizierte „Minergie“-Standard steht für Niedrigenergie-Bauten mit überdurchschnittlichen Ansprüchen an Qualität, Komfort und Energie. 
Jede Wohnung ist mit einer regelbaren, kontrollierten Wohnraumbelüftung ausgestattet. Es ist geplant, die Energieversorgung durch Erdsonden oder durch Fernwärme sicherzustellen. Nachhaltig ausgewählte Baumaterialien sorgen zusätzlich für ein gesundes Wohnraumklima. 

MASSIVE BAUWEISE 

Das Gebäude wird in Massivbauweise erstellt und verfügt dadurch über einen Massenspeicher der energetisch genutzt werden kann. Somit wird auch der erhöhte Schallschutz für Wohnungsbauten erreicht. 

ARCHITEKTONISCHE GESTALTUNG DER BAUTEN 

Die Anforderungen an eine Arealüberbauung verlangen eine erhöhte architektonische Qualität und die harmonische Einbindung des Gebäudes in seine unmittelbare Umgebung. Durch plastischer Einschnitte werden vor- und zurückspringende Gebäudeteile erzeugt, welche das kompakte  Gebäudevolumen brechen. Fensterbänder mit reliefartigen Kunstbeton-Einfassungen führen zur optischen Vereinheitlichung unterschiedlicher Fensterformate. 

 

Erstvermietung durch:

Markstein AG
Haselstrasse 16
5401 Baden

Kontaktperson: Frau Andrea Bihr
Tel.: +41 56 203 50 00
baden@markstein.ch 

Totalunternehmer 
Gross Generalunternehmung AG 
5200 Brugg 

Architekten und Ingenieure

Architekt 
raumlabor.ch 
Architektur und Raumdefinition 
8005 Zürich 

Bauingenieur 
Schüpbach Ingenieure AG 
5452 Oberrohrdorf 

Elektroingenieur 
R+B engineering AG 
5200 Brugg 

H/L/K/S-Ingenieur 
Felix & Co. AG 
5412 Gebenstorf 

Bauphysik / Akustik 
Steigmeier Bauphysik & Akustik GmbH 
5400 Baden 

Geologie 
Dr. Heinrich Jäckli AG 
5400 Baden 

KENNZAHLEN  

Umbauter Raum nach SIA GV 
7.787 m3 
 
Geschossfläche GF 
2.630 m2 
 
Auftragsvolumen 
Rund 6 Mio. CHF 

TERMINE 

Baubewilligung 
25.01.2018 

Baubeginn 
04/2018 

Bauende 
06/2019