Aussenansicht Tramstrasse, Zürich

Neubau Tramstrasse, Zürich

Ein neues kleines Zentrum für Zürich-Oerlikon

Der Ersatzneubau an der Abzweigung von Tram- und Schaffhauserstrasse versprüht urbanes Flair und verleiht dem Ensemble die Wirkung eines zentralen Platzes. Die pulsierende Hauptverkehrsader, die Tramlinien sowie die Gewerbeflächen und das Restaurant erzeugen die Stimmung einer lebhaften Metropole. Hier fühlen sich heutige Grossstädter wohl.

Auftraggeber dieses Projektes ist die Zürich Lebensversicherungs- Gesellschaft AG. Die Baukosten liegen bei rund 15 Millionen Schweizer Franken.
Im Sommer 2013 konnte Gross die Totalunternehmer-Submission für sich gewinnen. Im Februar des folgenden Jahres war Baubeginn.

Das Gebäude umfasst ca. 6.300 m² Geschossfläche und hat ein Gebäudevolumen von rund 18.500 m³. Darin finden Mietwohnungen, einige davon als Attikawohnung, Büro- und Verkaufsflächen ihren Platz. Im Erdgeschoss eröffnete ein vegetarisches Restaurant, Gross koordinierte hier die Schnittstellen und notwendige Anpassungen des Grundausbaus.

BAUPLATZ IN DER INNENSTADT UND DETAILLIERTE ARCHITEKTUR

Die zentrumsnahe Infrastruktur ist geprägt durch angrenzende Strassen, Tramgleise und bestehende Bauten auf beiden Seiten des Grundstücks. Dieser Umstand stellte die Planung und Ausführung vor vielfältige Herausforderungen.

Vor Beginn der Bauarbeiten wurde die bestehende Liegenschaft entkernt und abgebrochen. Danach folgten umfangreiche Unterfangungen an den Nachbarhäusern.
Zur Baugrubensicherung musste auf öffentlichem Grund eine rückverankerte Rühlwand erstellt werden. Diese wurde mit Messpunkten (Inklinometer) versehen und mehrmals wöchentlich auf allfällige Deformation überprüft.

Sämtliche Bauarbeiten erfolgten unter sehr beengten Platzverhältnissen. Der öffentliche Verkehr durfte nicht beeinträchtigt werden.

Die architektonisch sehr sorgefältig gestaltete Strassenecke mit der abgestuften Fassadenrundung und den dezidierten Materialwechseln stellte an den Rohbau wie auch an die Ausführung der Fassade hohe Ansprüche. Das ganze Gebäude wurde im Minergie-Standard erstellt.

Bauherrschaft

Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG
vertreten durch
Zurich IMRE AG
Investment Management & Real Estate
Thurgauerstrasse 80, Postfach
8085 Zürich

ARCHITEKT UND INGENIEURE

Architektur:
CH Architekten AG
Architekturbüro
Bahnhofpl. 1B
8304 Wallisellen

Bauingenieur:
Basler & Hofmann AG
Ingenieure und Planer
Forschstrasse 395
8032 Zürich

Elektroingenieur:
IBG  B. Graf AG Engineering
Engineering
Lindenstr. 8 Postfach 348
6341 Baar

H/L/K/S-Ingenieur/
MSRL-Planer:

Gwerder Fidel
Energietechnik AG
Ingenieurbüro HLKS
Bahnhofstrasse 15
6440 Brunnen

Geologe:
FRIEDELPARTNER AG
Geotechnik, Altlasten, Umwelt
Nansenstr. 5
8050 Zürich

KENNZAHLEN

Umbauter Raum nach SIA:
18353.90 m3
Bruttogeschossfläche:
6296.50 m3
Auftragsvolumen:
15 Mio. inkl. MWST                                          

TERMINE

Vertragsunterzeichnung:
04.09.2013
Baubewilligung:
07.02.2012
Baubeginn:
03.02.2014
Bauende:
22.01.2016