WÜB Fehlmann-Areal, Winterthur

NEUBAU UND FASSADENSANIERUNG AN BEVORZUGTER WOHNLAGE IN WINTERTHUR 

In park ähnlicher Umgebung nahe der Altstadt von Winterthur liegt das sogenannte Fehlmann Areal. Im Rahmen eines Gestaltungsplanes wurden in den Jahren 2008-2011 sechs Mehrfamilienhäuser durch ein Drittunternehmen errichtet, wovon 2 Liegenschaften im Stockwerkeigentum verkauft wurden. Zwei weitere Mehrfamilienhäuser wurden geplant, aber aufgrund von verschiedenen Eigentumsverhältnissen noch nicht ausgeführt. Da die Eigentümerin der bestehenden Mehrfamilienhäuser die letzte zum Areal gehörende Parzelle erwerben konntekann – zur Vervollständigung des Gesamtensembles - nun mit der Realisierung der letzten beiden Gebäude begonnen werden.  

Im Zuge der Nutzung wurde bei den bestehenden 4 Liegenschaften Feuchtigkeit in den Fensterrahmen festgestellt. Dieser Baumangel muss im Rahmen einer Fassadensanierung behoben werden.  

WOHNEN IM PARK IN UNMITTELBARER NÄHE ZUR ALTSTADT 

Neubauten 
Zur Vervollständigung des Gesamtensembles des Areals sollen zwei Neubauten in gleicher Ausführung und Qualität wie die bestehenden Bauten erstellt werden. Als Neuerung werden die Glasfassaden sowie die Dächer mit einer Photovoltaikanlage bestückt. Die bestehende Unterniveaugarage wird vergrössert und angebaut. Die Gebäude werden nach Minergie-A inklusive Zertifizierung erstellt. Optisch, qualitativ sowie komfortmässig erfüllen die Bauten höchste Anforderungen und werden für ein gehobenes Mietersegment erstellt.  

Sanierung 
Bei den durch ein Drittunternehmen erstellten Liegenschaften, staute sich aufgrund eines Konstruktionsfehlers, Wasser bei den Fenstern. Dies führte zu Feuchtigkeitsschäden direkt an den Fensterrahmensowie zu Schäden im Innenbereich am Parkett und an den Wänden. 
Infolge dessen entschloss sich die Bauerschaft dazu, alle Fenster inkl. Rahmenverbreiterungen zu ersetzen und die Schäden an betroffenen Bauteilen zu sanieren. Dieser Schritt führt nun dazu, dass die komplette Fassade augrund ihrer grossflächigen Fassadenplatten nicht nur im Bereich der Fenster, sondern auch auf einem Grossteil der Fassadenfläche rückgebaut werden muss. Nach der Auswechslung der Fenster kann die Fassade wieder montiert werden.
Die Sanierung wird in bewohntem Zustand stattfinden und darf die Bewohner so wenig wie möglich beeinträchtigen

VERTRAGSART 

TU-Werkvertrag 

BAUHERRSCHAFT

AXA Investment  
Managers Schweiz AG
Affolternstrasse 42
8050 Zürich 

ARCHITEKT UND INGENIEURE 

Architektur 
Bob Gysin und Partner AG 
Ausstellungsstrasse 24
8050 Zürich 

Bauingenieur 
Dr. J. Grob & Partner AG
Technikumstrasse 73
8400 Winterthur 

Elektroingenieur
Thomas Lüem Partner AG '
Bernstrasse 30
8953 Dietlikon 

H/L/S-Ingenieur 
Gruenberg + Partner AG
Nordstrasse 31
8021 Zürich 

Bauphysik 
EK Energiekonzepte AG
Sihlquai 55
8005 Zürich 

KENNZAHLEN 

Gebäudevolumen nach SIA 416 
8'861 m3 (Neubau) 

HNF nach SIA 416 
1'242 m3 (Neubau) 

Geschossfläche 
2'610 m2 (Neubau) 

Auftragsvolumen 
Neubau CHF 7.0 Mio. exkl. MwSt. 
Sanierung CHF 2.0 Mio. exkl. MwSt.  

TERMINE 

Baubewilligung 
Mai 2018 

Baubeginn 
Voraussichtlich Anfang 2019 

Bauübergabe 
Voraussichtlich Mitte 2020