Aussenansicht Spital Sursee

Sanierung und Erweiterung Kantonales Spital, Sursee

Kurzbeschrieb

Eine im Februar 2004 von der Luzerner Bevölkerung positiv aufgenommene Volksabstimmung hat die Kreditsprechung des Grossen Rates vom Jahr 2003 untermauert. Eine knifflige Aufgabe war es, das Projekt so zu planen, dass Sanierungen und Erweiterungen unter laufendem Spitalbetrieb realisiert werden konnten. Dieser Problematik wurde anlässlich des Architekturwettbewerbs Nachdruck verliehen.

Das Projekt des erfahrenen Planungsteams Fugazza Steinmann und Partner wurde als nahezu ideal bewertet und damit zur Ausführung gebracht. Das Projekt wurde in drei Teiletappen mit drei erforderlichen Provisorien gegliedert. Start der 1. Bauetappe „Logistik und Helilandeplatz“ erfolgte am 4. April 2005. Ab dem 1. Juli 2005 wurde während elf Monaten in 2. Etappe der Wirtschaftstrakt mit der neuen Küche und das OP-Provisorium mit der gesamten notwendigen Infrastruktur auf dem Dach des neuen Gebäudes erstellt. Daraus resultierte der Start zur 3. Etappe am 1. Juni 2006 mit dem Rückbau der alten OP-Abteilung im OG und der Küche im EG des Behandlungstraktes. Im EG entstand anstelle der Küche ein Ambulatorium, eine zentrale Notfallstation und die neue Radiologieabteilung. Vier neue OP-Säle inkl. Infrastruktur wurden im OG neu gebaut.

Minutiöse Vorbereitung und viel Fingerspitzengefühl vor Ort waren gefordert. Zeitweise arbeiteten bis zu 70 Leute zeitgleich auf der Baustelle. Somit konnten Verzögerungen auf das Bauprogramm gut abgefangen werden. Als Verantwortliche für das Bau- und Kostenmanagement hielt Gross AG Kosten und Termine fest im Griff. Mitte Mai 2007 konnte der Komplex mit dem markanten Neubau an die Bauherrschaft übergeben werden. Das KSSW kann mit dem modernen Spitalkonzept seine wichtige Aufgabe als Regionalspital auch in Zukunft wahrnehmen. Gross AG freut uns, einen Teil beigetragen zu haben.

Architekt und Ingenieure

Architektur:
Fugazza Steinmann + Partner
dipl. Architekten ETH/SIA AG
5430 Wettingen

Baumanagement:
Gross Generalunternehmung AG 
5200 Brugg

Bauingenieur:
Gruner Ingenieure AG 
5200 Brugg

Elektroingenieur:
Herzog Kull Group 
Elektro Engineering
5000 Aarau

H/L/K/S-Ingenieur inkl. MSRL:
Ottiger Josef + Partner AG
Ing. f. Haustechnik HKL/Sanitär
6020 Emmenbrücke

Spitalplaner:
H. Limacher Partner AG 
Krankenhausplanung + Beratung
Vogelsangstrasse 52
8006 Zürich

Kennzahlen

Umbauter Raum nach SIA:
21'925 m3

Bruttogeschossfläche:
5'938 m2

Projekt- und Bauleitung

Projektleiter:
G. Baer

Bauleiter:
R. Gloor / M. Brehm

Termine

Baubeginn:
04/2005

Bauende:
05/2007