Lehrgebäude 3, Waffenplatz Dübendorf

Lehrgebäude 3, Waffenplatz, Dübendorf

Kurzbeschrieb

Ein dreistufiger Gesamtleistungswettbewerb (Präqualifikation, Projekt, Überarbeitung) im Jahr 1996 für den Neubau eines Lehr- und Schulungsgebäudes auf dem Waffenplatz Dübendorf wurde durch unser bereits bewährtes Team gewonnen.

Das Architekturbüro Fugazza Steinmann & Partner AG, Wettingen optimierte und entwickelte das Siegerprojekt weiter.

Die kompakte Bauweise, die straffe Gliederung, ideale Erweiterungmöglichkeiten sowie die ökologische Bauweise mit Klimatisierung durch Erdregister zeichnen den klar strukturierten Bau aus.

Die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Amt für Bundesbauten, vertreten durch Danilo Menegotto, hat das gut eingespielte Team zusätzlich motiviert, eine fachlich überzeugende Arbeit zu leisten.

Bauherrschaft

Grundausbau:
Schweiz

Eidgenossenschaft, vertreten durch:
Amt für Bundesbauten, Zürich

Architekt und Ingenieure

Architektur:
Fugazza Steinmann & Partner dipl. Architekten ETH/SIA Wettingen

Bauingenieur:
Furter Engineering Baden

Elektroingenieur:
Herzog Kull Group Elektro Engineering Aarau

Haustechnik:
Kalt + Halbeisen Ingenieurbüro AG Kleindöttingen

Kennzahlen

Umbauter Raum nach SIA:
11‘000 m3

Bruttogeschossfläche:
1‘980 m2

Termine

Gesamtleistungs-Wettbewerb:
1992

Baubeginn:
03/1998

Bauende:
06/1999

Projekt- und Bauleitung

Projektleiter:
M. Steinegger

Bauleiter:
H. Hoppe