Hirslandenklinik, Aarau

Umbau und Erweiterung unter laufendem Betrieb

Sämtliche An- und Umbauarbeiten wurden von Gross AG während des laufenden Betriebs realisiert, ohne den Klinikalltag zu stören. Dabei war die genaue Planung und Abstimmung mit den Betreibern der Kliniken von besonderer Wichtigkeit.

Die hohen Qualitätsansprüche der Hirslanden wurden zu jedem Zeitpunkt des Umbaus eingehalten. Für den gesamten Ausbau der Klinik wurde eine Bausumme in Höhe von 25 Millionen Schweizer Franken veranschlagt.

Privé-Lounge der Hirslandenklinik Aarau
In der neuen Privé-Lounge können Patienten Besucher empfangen oder einfach etwas entspannen.
Ausstattung der Reha-Klinik Bellikon
Modernste Medizintechnik bestimmt die Ausstattung der Klinik.

Umbau und Erweiterung bei laufendem Spitalbetrieb

In den Jahren 2010 bis 2015 konnte die Gross Generalunternehmung AG in sechs Bauetappen umfangreiche Sanierungen und Erweiterungen für die Privatklinikgruppe Hirslanden am Standort in Aarau realisieren. Die erste Bauetappe umfasste die Erweiterung eines im Jahr 2002 erstellten Spitaltrakts (Haus B). Diese Erweiterung sollte den Betrieb nach Möglichkeit nicht beeinträchtigen und erfolgte mit einem hohen Grad an Vorfertigung in modernster Holz- und Modulbauweise.

Aussenansicht der Hirslandenklinik in Aarau

Anschliessend wurden zwei bestehende Bettenstationen im Haus A unter laufendem Betrieb totalsaniert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Nachdem die Klinik, früher als ursprünglich gedacht, an ihre räumlichen Grenzen gestossen ist, wurde das Haus B nochmals aufgestockt und mit 9 Privatzimmern im Hotelstandard erweitert. In der neu entstandenen Privé-Lounge können Patienten nun Besuch empfangen oder sich ungestört entspannen.

Zudem wurde im Jahr 2015 im Haus B die Notfallabteilung sowie die hochinstallierte Intensivpflegestation (IPS) umfangreich vergrössert. Die bestehenden Stationen wurden in diesen Zuge ebenfalls saniert.

Bauherrschaft

Privatklinikgruppe Hirslanden
8008 Zürich

Architekt und Ingenieure

Architektur Haus B
Wernli Architektur AG
Schiffländestrasse 45
5000 Aarau

Architektur IPS
Schmid Schnebli Architekten AG
Zweierstrasse 35
8004 Zürich 

Bauingenieur
Rothpletz, Lienhard + Cie AG
Schiffländestrasse 35
5000 Aarau

Elektroingenieur
HKG Engineering AG Aarau
Mühlemattstrasse 16
5000 Aarau

H/L/K-Ingenieur
Enerconom AG
Brückfeldstrasse 16
3001 Bern

Sanitär-Ingenieur + Medizinalgase
BÖSCH sanitäringenieure AG
Zürcherstrasse 42
8103 Unterengstringen

Bauphysik
Grolimund + Partner AG
Thunstrasse 101a
3006 Bern

Etappen

2010 – 2011
Anbau Bettenhaus B

2011 – 2012
Umbau Bettenstation

2013 – 2014
Aufstockung Haus B mit Privé-Lounge 

2015
Erweiterung der Notfallabteilung EG Haus B

2015
Erweiterung der Intensivpflegestation

Bausumme

Total ca. 25 Mio. CHF

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.