Ersatzneubau Holunderhof, Zürich

Holunderhof Zürich: Moderner Wohnpark mit Weitblick

Günstiger Wohnraum mit Anspruch in Zürich

Im Zürcher Norden ist zum Ende des Sommers 2018 eine attraktive Überbauung mit beinahe hundert zeitgemässen Mietwohnungen bezogen worden. Sie ersetzt die alte Mietskaserne im Holunderhof. Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Röntgenhof Zürich (GBRZ) investiert in mehrere ihrer Siedlungen. Mit dem Holunderhof beginnt diese Erneuerungsinitiative.

Nachdem Für und Wider von Sanierung und Ersatz sorgsam abgewägt waren, entscheidet sich die GBRZ 2013 für die Nachverdichtung der Wohneinheiten um rund 35 Prozent durch einen Neubau. Nach Planung, Rückbau und Veränderungen an der Erschliessung beginnen die Bauarbeiten im September 2016. Den GU-Auftrag übernimmt Gross Wallisellen.

Der Holunderhof liegt entlang der viel befahrenen Regensbergstrasse. Darauf antworten die Architekten von Schneider Studer Primas aus Zürich mit einer schlichten geschwungenen Fassade zur Verkehrsachse hin. Auf der anderen Seite öffnet sich der Komplex mit drei ovalen Höfen. Der rückgelagerte Park mit seinem wertvollen Baumbestand wird zur Kulisse für die Bewohner. Wie die Logen eines Theaters umrunden die Balkone die Innenhöfe. Grosszügige Fensterflächen geben den Blick ins Grüne frei. Hier zeigt sich das Gebäude wohnlich und natürlich. Ganz anders als die urbane Fassade auf den Aussenseiten.

Die besondere Geometrie des Baukörpers ist eine der Herausforderungen dieses Projekts. Bei der Umsetzung der geschwungenen Fassadenform und der wechselnden Flächen aus Holz, Wormserputz und Glas beweist Gross Wallisellen seine ganze Erfahrung und Know-how.

Zu den Wohnungen gesellt sich noch der städtische Kindergarten in das Ensemble. Zwei Klassen sind im Holdunderhof untergebracht. In der Tiefgarage können 79 Fahrzeuge eingestellt werden.

Nach knapp zwei Jahren wird der Bau im Juli 2018 an die GBRZ übergeben. Dank reibungslosem Verlauf und Termintreue sind sogar weitere Kosten eingespart worden.

Die geschwungenen Fassaden der Innenhöfe des Holunderhofs Oerlikon im Ausschnitt.
Die geschwungenen Fassaden der Innenhöfe mit viel Holz und grossen Fensterflächen.
Die Fassade des Gebäudes Holunderhof Oerlikon, links ist die Straße zu sehen und Himmel.
Die urban gestaltete Fassade zur Regensbergestrasse.
Die Fassade des Gebäudes Holunderhof Oerlikon, rechts ist die Straße zu sehen und Himmel.
Die urban gestaltete Fassade zur Regensbergestrasse.
Frontansicht der Fassaden, die aus Holz sind. Grosse Fensterflächen mit Geländer.
Frontansicht der Fassaden mit viel Holz und grossen Fensterflächen.
Im Vordergrund ein Spielplatz vom Kindergarten mit aufgestellten Holzstämmen und einem Netz. Im Hintergrund die Fassade des Holunderhofs Oerlikon.
Zwei Kindergartenklassen sind im Holunderhof beheimatet.
Zwei Gebäude des Holunderhofs Oerlikon. Das rechte davon in seitlicher Perspektive.
Die Bauten des Holunderhofs Oerlikon.
Vier Balkone der Aussenfassade des Holunderhofs Oerlikon. Im Hintergrund die Innenhöfe.
Balkone der Aussenfassade.

Projektbeschreibung

Wohnungen mit Blick ins Grüne

Die Baugenossenschaft Röntgenhof Zürich (GBRZ) ersetzte, die aus den Jahren 1930/31 stammenden Gebäude des Holunderhofes durch eine neue Wohnüberbauung mit 96 Wohnungen, einem Kindergarten und einer Tiefgarage mit 79 Autoabstellplätzen.

Der Wohnungsmix von 2,5 bis 5,5-Zimmer-Wohnungen ist auf die künftigen Anforderungen der Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichtet. Eine grosse Mehrzahl der Wohnungen wird vom Weitblick gegen den südlich gelegenen Park profitieren dürfen und erhält durch die Anordnung um die grossen, offenen Hofgärten eine ganz eigene nachbarschaftliche Identität.

Mit dem Neubau Holunderhof schafft die GBRZ Rahmenbedingungen, damit ältere wie jüngere Generationen in attraktiven, zeitgemässen und bezahlbaren Wohnungen leben können.

Moderne Wohnanlage in Zürcher Kreis 11

Das Gebäude besitzt zwei Gesichter: Zur Strasse hat das Gebäude einen städtischen Ausdruck mit einer flächigen Materialisierung mittels Aussenwärmedämmung. Der körnige Wormserputz suggeriert Stärke und Abwehrkraft gegen die Strassenseite. Auf der Süd- und Ostseite ist das Grundvolumen aufgebrochen: Die eingeschnittenen Höfe strahlen mit ihrer Holzelementbauweise und dem hohen Fensteranteil Leichtigkeit und sommerliche Wohnlichkeit aus.

Attraktiver Treffpunkt

Durch die Gebäudeform entstehen unterschiedliche Freiräume mit grossem Potential. Im Süden, unmittelbar vorgelagert, befindet sich durch die Verschiebung der öffentlichen Grünfläche im Verbund mit der kleinen Parkanlage eine zusammenhängende Grünfläche von beachtlicher Grosszügigkeit mit sehr schönem Baumbestand. Sie bildet die Kulisse für die Mehrheit der Wohnungen und ein attraktiver Quartiertreffpunkt liegt ihnen zur temporären Aneignung quasi zu Füssen.

Vertragsart

GU-Werkvertrag

Bauherrschaft

Gemeinnützige Baugenossenschaft
Röntgenhof Zürich (GBRZ)
Ottostrasse 5
8005 Zürich 

Architekt und Ingenieure

Architektur
Schneider Studer Primas
Architekten GmbH
Pfingstweidstrasse 6
8005 Zürich

Bauingenieur
Schällibaum AG
Bahnhofplatz 11
9100 Herisau

Elektroingenieur
Hefti Hess Martignoni
Eggbühlstrasse 36
8050 Zürich

H/L/S-Ingenieur
Waldhauser + Hermann AG
Florenzstrasse 1D
4142 Münchenstein

Bauphysik
Raumanzug GmbH
Ausstellungsstrasse 21
8005 Zürich

Kennzahlen

Gebäudevolumen nach SIA 416 
48.717 m3 

HNF nach SIA 416 
8.930 m² 

Geschossfläche 
15.901 m2 

Auftragsvolumen 
CHF 27.5 Mio. exkl. MwSt. 

Termine

Baubewilligung 
Mai 2016 

Baubeginn 
September 2016 

Bauübergabe 
Juli 2018 

Weiterführende Artikel zu diesem Projekt

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.